Manchen Unternehmern scheint einfach alles zu gelingen, was sie anpacken. All ihre Träume gehen in Erfüllung. Warum ist das so? Weil sie ihre Ziele manifestieren. Auch du kannst im Business manifestieren.

In diesem Beitrag gebe ich dir eine Anleitung von A bis Z, wie du im Business richtig manifestiert. Sei gespannt.

Was du alles im Business manifestieren kannst

Du kannst Dinge manifestieren – wie

👍 Traumkunden, die deine Preise abzeptieren und mit denen du gerne arbeitest.

👍 Mitarbeiter, die zu deinem Unternehmen passen, dir folgen und an einem Strang ziehen.

👍 Geschäftspartner, mit denen du gewinnbringend kooperierst.

👍 die passenden Büroflächen für dein Unternehmen

👍 Parkplätze

👍 dein Unternehmer-Mindset

👍 neue Geschäftsideen

👍 glücklicher, erfolgreicher und selbstbewusster zu werden

👍 Ideen, wie du deine Geschäftsprozesse optimieren könntest.

Manifestieren – Bedeutung

Manifestieren heißt, in uns verborgene Dinge mithilfe unseres Unterbewusstseins sichtbar zu machen und in unser Leben zu ziehen.

Der Begriff „manifestieren” kommt von dem lateinischen Wort „manifestare”, das so etwas wie „sich zeigen” bedeutet.

Dazu beeinflussen wir unsere unternehmerische Realität. Wir programmieren unser Unterbewusstsein so, dass wir unsere Business-Ziele ohne teure Umwege ruckzuck erreichen.

Warum Manifestieren funktioniert

Beim Manifestieren nutzen wir zum einem das Wissen und die Kraft des Unterbewusstseins

Denn unser Unterbewusstsein steuert etwa 95 % unseres Denkens, Fühlens und Handelns.

Zum anderen nutzen wir drei universelle Gesetze:

1.Das Gesetz der Geistigkeit

Es besagt, dass jedes menschliche Tun auf einem Gedanken oder einer Idee beruht.

Auch unser Business beruht auf einer Geschäftsidee

2.Das Gesetz der Schwingung

Wir sind energetische Wesen und mit allen im Universum verbunden.

Denn alles im Universum ist Energie – Gedanken, Emotionen, unser Körper und alles, was Materie ist.

Die Energie schwingt immer auf einer bestimmten Frequenz.

Gefühle wie Trauer und Scham haben eine geringe Frequenz.

Freude und Dankbarkeit schwingen auf hoher Frequenz.

3.Das Gesetz der Anziehung:

Es besagt: Gleiches zieht Gleiches an.

Sendest du eine bestimmte Frequenz aus, dann kommen Dinge, Menschen und Erlebnisse in dein Leben, die auf derselben Frequenz schwingen.

Manifestieren – Formel

Auf diesen drei universellen Gesetzen basiert die Formel des Manifestierens. Sie lautet:

G+G+H=E

G steht für Gedanke: All unsere Gedanken – egal ob positiv oder negativ – bestimmen unsere Realität.

G steht für Gefühle: Unsere Gefühle müssen mit unseren Gedanken übereinstimmen.

H steht für Handeln: Handle in Richtung der Ziele und im Vertrauen darauf, dass du sie erreichst.

E steht für Ergebnis

Richtig manifestieren in 6 Schritten

So setzt du die Manifestier-Formel in 6 Schritten um:

Schritt 1: Gedanke

Nur etwas wünschen und dann wird es schon geliefert – das reicht nicht.

Definiere stattdessen deine Ziele richtig.

-)Denke darüber nach, welche Ziele du hast und definiere sie so konkret, spezifisch und messbar wie möglich:

-)Unterscheide nach kurz-, mittel- und langfristigen Zielen und unterteile sie evtl. in kleinere Teilziele.

Schritt 2: Gefühle

Das Universum unterstützt dich nur, wenn dein angestrebtes Ziel mit deinen Gefühlen übereinstimmt.

-)Formuliere dein Ziel, als ob du es bereits erreicht hast und spüre, wie du dich darüber freust.

-)Vermeide Begriffe wie „kein“, „sorglos“ oder „unbeschwert“ „unbedingt“, „schnell“ oder „sobald wie möglich“.

-)Negative Formulierungen wie „ich will nicht dick sein“ werden umgedeutet in „ich will dick sein”.

-)Frage dich auch, WARUM du das erleben und fühlen willst und öffne dein Herz.

So erkennst du den wahren Wert hinter deinem angestrebten Ziel und kannst diese Erkenntnis als positives Gefühl nutzen.

Schritt 3: Handeln im Inneren

Nur einmal Ziele formulieren und sie mit deinen Gefühlen auf eine Linie bringen, reicht nicht.

Das Universum will spüren, ob du es mit deinem Ziel Ernst meinst.

Das schaffst du am schnellsten, wenn du täglich meditierst.

Visualisiere dabei detailliert, wie du dein Ziel bereits erreicht hast und du dich darüber wie ein Schneekönig freust.

Die Methode ist wirksam, weil Bilder das Unterbewusstsein stark motivieren und anregen.

Stelle dir dazu die Frage: „Was müsste in zwölf Monaten alles passiert sein, damit ich so richtig glücklich und happy bin”.

Schritt 4: Handeln im Außen

Du musst ins Tun kommen, wenn du erfolgreich manifestieren willst.

-)Definiere die Einzel- Schritte, die du gehen kannst, um deinem Ziel näher zu kommen.

-)Prüfe, welche Hürden zu nehmen sind?

-)Welche Gewohnheiten unterstützen dich dabei, deine Ziele zu erreichen?

-)Welche Entscheidung kannst du jetzt treffen, um deinem Ziel näher zu kommen?

-)Trau dir Neues zu, verlasse deine Komfortzone und gib der gewünschten Veränderung einen Raum in deinem Leben.

Verkörpere jetzt schon in deinem Denken, Fühlen und Handeln den Menschen, der du sein wirst, wenn du dein Ziel erreicht hast.

Schritt 5: Starte das Gesetz der Anziehung

Vertraue darauf, dass alles, was in deinem Leben geschieht, für dich und nicht gegen dich passiert.

Vertraue außerdem darauf, dass das Universum für dich bereithält, was du brauchst und womit du umgehen kannst.

Sei dir im über Eines im Klaren:

Stehst du mit Vorfreude und Enthusiasmus zu 100 % hinter dem, was du dir wünscht, bist du in der Schwingung deiner Ziele.

Das Gesetz der Anziehung wird aktiv.

Ängste und Selbstzweifel verschwinden und du marschierst direkt auf dein Ziel zu.

Schritt 6: Täglich dankbar sein

Laut Tony Robbins, dem erfolgreichsten Persönlichkeitstrainer aus den USA blockieren uns Angst und Ärger, unsere Ziele zu erreichen.

Tägliche Dankbarkeit ist die Grundlage für eine optimistische Grundhaltung.

Dankbare Menschen konzentrieren sich auf das, was zufrieden und Freude macht.

Manifestiere ich morgens nach dem Aufwachen mit der Instant Change Methode meine Ziele, suche ich nach drei Punkten, für die ich dankbar bin.

Danach bin ich in einer ganz hohen Schwingung, da man ja nicht gleichzeitig dankbar und unzufrieden sein kann.

Wie lange dauert es, bis ich meine Ziele erreicht habe?

Wenige Minuten,  Stunden, Tage, Monate oder Jahren – es kommt drauf an.

Wann deine Ziele Wirklichkeit werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Ob du

  • deine Ziele richtig manifestierst.
  • selbst daran glaubst und darauf vertraust, dass sie Wirklichkeit werden.
  • deine Ziele mit deinen unterbewussten Überzeugungen auf eine Linie gebracht hast.

Wie spüre ich, dass meine Ziele Wirklichkeit werden?

Wenn du dich zu 100% auf deine Ziele konzentrierst, baut sich nacheinander energetisch eine Dynamik auf, die dich deinen Zielen entgegenträgt.

Es kommen dir kreative Ideen, wie du sie erreichen kannst. Dir fallen Dinge auf, die deine Idee unterstützen.

Oder du triffst Menschen, die deine Idee toll finden und ebenso dafür brennen.

Je intensiver du manifestierst, umso schneller erkennst du, welche Chancen du nutzen musst.

Mit der Instant Change Methode das Manifestieren in nur 3 x 20 Minuten verstärken

Möchtest du stärker manifestieren als je zuvor und deine Ziele doppelt so schnell und mit Leichtigkeit erreichen?

Dann lege ich dir die Instant Change Methode ans Herz.

Es handelt sich um  eine Transformationsmethode auf Basis der Quantenphysik und Neurowissenschaften.

Daniel Weinstock, einer der Top 10 Erfolgstrainer Europas hat diese Methode entwickelt.

Sie ermöglicht eine schnelle Veränderung innerhalb kürzester Zeit, da sie Blockaden in deinem gesamten menschlichen System löst.

Nach nur 3 x 20 Minuten sind deine Blockaden weg.

Du bist in die Ausgangslage versetzt, deine Ziele doppelt so schnell zu erreichen als je zuvor.

Die universelle Energie fließt ungehindert durch dich hindurch. Dadurch manifestierst du intensiver.

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten:

Entweder du traust dich unternehmerisch sofort und buchst ein Anwendungspaket von 3 Sessions à 20 Minuten.

Oder besorge dir das Starterpaket für nur 7 € prallvoll mit Buch, Hörbuch, Energiereinigungs-CD und vieles mehr.