Kommt dir das bekannt vor?

Deine Tage sind zu kurz, um alle Herausforderungen und Probleme im Unternehmen zu lösen.

Bedeutet auch für dich Wachstum noch mehr Probleme, noch mehr Stress, noch weniger Zeit.

Kaum hast du Probleme gelöst, tauchten Probleme woanders im Unternehmen auf.

Erfahrungsgemäß sind das alles Anzeichen, dass du in deinem Business an die Grenzen stößt.

Dein Unternehmen stagniert.

Laut einem Artikel in der Harvard Business Review stößt jedes Unternehmen an seine Grenzen.

Die Frage lautet nur noch, wann es so weit kommt.

Seit langem pfeifen es die Spatzen von den Dächern:

Innerhalb von 5 Jahren nach der Gründung verschwinden 50 – 70% der Unternehmen.

Weil sie auf der Stelle treten, da sie sich nicht an Veränderungen im Markt angepasst haben.

Weil sie deshalb in die Abwärtsspirale geraten sind.

Stagnieren deine Umsätze, musst du so schnell wie möglich reagieren.

So erkennst du, dass dein Unternehmen stagniert.

Stagnation ist das größte Risiko für Unternehmer, weil diese nicht sofort erkennbar ist.

Sie tritt meistens vor einer Krise auf und führt schleichend zu einem Entwicklungsstillstand im Unternehmen.

Gründe dafür sind eher unterschwellige als eruptive Ereignisse aus aus den Unternehmensbereichen.

In ihrer Gesamtheit machen sie dein Unternehmen unflexibel.

Diese Alarmsignale gelten quer durch alle Branchen:

#1.Erkennbare Veränderungen am Markt werden ignoriert, du reagierst zwangsläufig zu spät und deine Umsätze stagnieren

#2.Du glaubst oder hoffst, das wird schon wieder.

#3.Wegen deiner Betriebsblindheit fehlt die Weitsicht.

#4.Du verschleppst oder verdrängst unangenehme Themen oder ToDos.

#5.Fehlende oder unzureichende Strategien für die Zukunft.

#6.Die Scheu vor notwendigen Veränderungen und oder Investitionen.

#7.Du holst dir keine Hilfe von Außen.

#8.Mitarbeiter und Führungskräfte agieren ziellos
und übernehmen kaum Verantwortung.

#9.Es hapert an der übergreifenden internen Zusammenarbeit.

#10.Wichtige Entscheidungen bleiben aus oder werden nicht zeitnah getroffen

#11.Es werden oft die falschen Dinge gemacht.

Wie du Stagnation in deinem Unternehmen vermeidest

Werde so schnell wie möglich aktiv, da dein Handlungsspielraum zu Beginn noch relativ hoch ist.

Je länger du wartest, umso mehr gerätst du unter Druck zu handeln.

Gerade in Corona-Zeiten gilt es, sich schnell zu transformieren.

Passe dich so möglichst schnell innovativ und kreativ an neue Marktgegebenheiten an.

Laut einer Umfrage unter 10.000 Business- und IT-Entscheidern aus fünf Ländern machen künftig Unternehmer das Rennen

mit agilen Arbeitsweisen, bessere interner Zusammenarbeit und Kundennähe.

die mit digitaler Transformation Produktivität, Zusammenarbeit und das Kundenerlebnis optimieren sowie Mitarbeiter weiterbilden.

die eine klare innovative Strategie haben, wie sie künftig Chancen ergreifen wollten.

Prüfe, ob bisherige Visionen, Strategien oder Roadmaps in deinem Business noch funktionieren.

die wissen, wie sie geschäftliche Probleme mit technischen Lösungen bewältigen könnten.

Zum Beispiel mit Cloud-Technologien schnell agieren, mit neuen Geschäftsmodellen zu experimentieren, ihre Umsetzung zu beschleunigen und Marktanteile zurückzuholen.

die sich neu ggf. neu erfinden.

Willst du mit einer überraschend einfachen Lösung in deinem Business wieder aus der Stagnation kommen?

Dann buche jetzt ein kostenfreies Business Mentoring.

Ich schaue mir ganz genau an,

👉 wo du stehst.

👉 was deine Ziele sind.

👉 wo deine versteckten Herausforderungen liegen.

👉 wo du bereits gut aufgestellt bist.

Dann gehst du aus diesem Coaching mit mir heraus:

  • entweder mit einem komplett fertigen Plan.
  • oder ohne Plan, weil sich herausstellt, dass ich dir nicht helfen kann.